123Video.nl: Internetkapazitt Videostreaming in den Niederlanden kaum zu finden¡°

Niederlndisches YouTube¡° hnderingend auf der Suche nach geeignetem Hostingprovider 

Mit 2 Mio. individuellen Besuchern, 80 Mio. Seitenaufrufen pro Monat, mehr als 350 Mio. angeschauten Filmen in einem Jahr und 6 Gigabit pro Sekunde an Datenverkehr benutzt 123Video das Internet extrem intensiv. Einer der wenigen Hostinglieferanten in den Niederlanden, der hierf¨¹r die Infrastruktur liefern kann, ist LeaseWeb.¡°

Die Gr¨¹nder von 123Video, die ihren vorherigen Erfolg Relatieplanet.nl¡° inzwischen der Tageszeitung De Telegraaf¡° verkauft haben, begannen im Dezember 2006 mit einer niederlndischen Version von YouTube. Das gleiche Modell wie die amerikanische Variante, jedoch mit Filmen und Reaktionen, deren Sprache vor allem niederlndisch ist. Allerdings hatten die Gr¨¹nder nicht erwartet, dass das bereits so schnell ein derartiger Erfolg werden w¨¹rde. Sie begannen bei einem relativ kleinen Hostingprovider, was in der Anfangsphase ziemlich unangenehme Folgen f¨¹r die Erreichbarkeit der 123Video-Site hatte.

Filme, bei denen die Pufferung nicht enden wollten
Der Hostingprovider, bei dem wir damals Kunde waren, hatte eine maximale Kapazitt von 1 Gigabit pro Sekunde f¨¹r alle seine Kunden,¡° sagt Marnix Wellinghoff, Manager Technik von 123Video. ¡°Die Kapazitt verbrauchten wir in etwa einem Monat komplett, wodurch die Websites anderer Kunden schon bald vllig unerreichbar wurden. Danach wurden wir auf etwa 60 Prozent des Datenverkehrs, den wir eigentlich hatten, heruntergedr¨¹ckt¡°. Davon wurde unsere Website nat¨¹rlich nicht schneller, von einer brauchbaren Streamingfunktion ganz zu schweigen. Das Puffern von Filmen dauerte ewig und die Filme wurden, wenn sie schon liefen, stndig wieder unterbrochen, um ein neues St¨¹ck zu puffern. Uns gingen dadurch Besucher verloren und wir mussten schnell nach einer anderen Lsung suchen. Die haben wir schlielich bei LeaseWeb gefunden. LeaseWeb verf¨¹gt im Moment ¨¹ber eine Gesamtbandbreitenkapazitt von 150 Gbps (Gigabit pro Sekunde), das ist nat¨¹rlich ein gigantischer Unterschied zu 1 Gbps.

Nchstes Jahr: 12 Gbps!
Zu Anfang schaute sich 123Video noch nach alternativen Hostingprovidern mit einer Kapazitt von etwa 10 bis 30 Gbps um. Wellinghoff: Weil die meisten Provider in den Niederlanden solche Kapazitten haben und wir erwarteten, dass wir uns innerhalb eines Jahres bei einem Verbrauch von hchstens 2 bis 3 Gbps befinden w¨¹rden. Gl¨¹cklicherweise haben wir uns dann doch anders entschieden. Unser Wachstum ist dermaen gro, dass wir nchstes Jahr bereits die 12 Gbps-Grenze ¨¹berschreiten. Damit wren andere Hoster doch wieder zu einem Problem f¨¹r uns geworden. Wir bentigen jedoch einen Hostingpartner, der bereits eine qualitativ hochwertige Netzwerkinfrastruktur besitzt und der seine Bandbreite gut skalieren kann. Bei LeaseWeb herrscht die Philosophie, dass sie doppelt so viel Kapazitt haben wollen, wie ihre Kunden verbrauchen. F¨¹r uns bedeutet das, dass wir sehr flexibel, ohne viel M¨¹he und in k¨¹rzester Zeit zustzliche Bandbreite erhalten knnen.¡°

Die Ingenieure von LeaseWeb
Auf der Suche nach einem geeigneten Hostingpartner f¨¹r Videostreaming ist 123Video ¨¹berall in den Niederlanden unterwegs gewesen. Zuerst eine Zeit lang mit negativem Ergebnis, bis das Unternehmen schlielich von einem Lieferanten von Streaming-Lsungen auf die Hostingqualitten von LeaseWeb hingewiesen wurde. Wir haben uns zwar zum Vergleich noch den Hostingprovider des ANP (Niederlndisches Presseb¨¹ro) angeschaut, aber das Dienstleistungsniveau, das wir ntig haben, konnte die Partei nicht liefern. Und die Wertschpfung, die der zustzliche Service des Hostingproviders erbringt, haben wir absolut ntig. Beispielsweise, wenn es um das Einrichten von Gerten wie etwa Switches, Loadbalancers und Servern geht, aber auch f¨¹r die Wartung und das notwendige Fachwissen zu Microsoft- und Linux-Betriebssystemen. Die Ingenieure von LeaseWeb besitzen dieses Fachwissen. Darauf knnen wir uns jederzeit verlassen.¡°